Ein Blog über das Leben, das Sterben und alles, was dazu gehört.

Ich habe eine schlechte Nachricht für dich: Du wirst sterben. Ich übrigens auch, genau so wie mein Hund, mein Hamster und meine Topfpflanze am Fenster, die ich zugegebenermaßen mal wieder gießen könnte. Das macht natürlich Angst – und deshalb schreibe ich, Jasmin Schreiber, diesen Blog. Damit wir uns das Sterben anschauen und zumindest erahnen können, was uns alle erwartet.





5 Fragen

Hier stelle ich Privatpersonen und Menschen aus dem öffentlichen Leben 5 Fragen zum Thema "Leben und Tod".
#5Fragen an: Nico Semsrott

#5Fragen an: Nico Semsrott

Nico Semsrott wollte eigentlich nur depressiv rumliegen, wobei er dann leider versehentlich Satiriker geworden ist. Da er seine Bühnenkarriere dieses Jahr beerdigen will und seine bis 2020 vorerst letzte Tour ansteht, habe ich ihm 5 Fragen zum Leben und Sterben gestellt: 1. Wenn du dir den Tod als Person vorstellen könntest, wie sähe er aus? #5Fragen an: Nico Semsrott weiterlesen

#5Fragen an: Juna Grossmann

#5Fragen an: Juna Grossmann

Dieses Mal war die jüdische Bloggerin und Museums-Enthusiastin Juna Grossmann so lieb, mir fünf Fragen zum Leben und Sterben zu beantworten. Auf ihrem eigenen Blog “irgendwie jüdisch” schreibt sie über das Leben als liberale Jüdin in Deutschland, über Ausstellungen und das schwere Leben in der DDR, in der sie damals aufwuchs. Was bedeutet Glück für #5Fragen an: Juna Grossmann weiterlesen

#5Fragen an: Dominik Eulberg

#5Fragen an: Dominik Eulberg

Dominik Eulberg wird den meisten von euch als DJ und Musikproduzent geläufig sein. Doch er ist viel mehr als das – er ist Ökologe und Naturschützer, Fledermausbotschafter für den NABU und überhaupt einfach ein Naturenthusiast. Statt jedoch in einer fancy Altbauwohnung in Berlin-Neukölln zu wohnen und sein Leben durchzufeiern, lebt er zurückgezogen mitten in der #5Fragen an: Dominik Eulberg weiterlesen

#5Fragen an: Caro & Susann vom endlich-Podcast

#5Fragen an: Caro & Susann vom endlich-Podcast

Caro und Susann sprechen über den Tod, und zwar im Podcast “endlich”. Das Schöne daran ist, dass die Gespräche ganz normal und locker sind, unmittelbar und abwechslungsreich: mal lustig, mal traurig, mal ernst, mal mit viel Witz – genau so, wie es das Leben eben auch ist. Ich freue mich, dass sie fünf meiner Fragen #5Fragen an: Caro & Susann vom endlich-Podcast weiterlesen

#5Fragen an: Else Buschheuer

#5Fragen an: Else Buschheuer

Heute beantwortet mir die Autorin und Moderatorin Else Buschheuer die #5Fragen zum Thema Leben und Tod. Sie selbst ist ebenfalls ehrenamtlich in der Sterbebegleitung tätig. Was bedeutet “Glück” für dich? Gut geschrieben haben. Was ist für dich ein „guter Tod“? Der nach einem “guten Leben”. Wie malst du dir deine Beerdigung aus? Grün (mint moos #5Fragen an: Else Buschheuer weiterlesen

#5Fragen an: Leo Fischer

#5Fragen an: Leo Fischer

Leo Fischer ist (leider) Satiriker und kennt sich daher schon von Berufs wegen mit den dunklen Seiten des Lebens aus (einer muss es ja tun). Weil er wirklich gar keinen Spaß mag, ist er auch noch PARTEI-Politiker, schreibt wichtige und wütende Kolumnen und ist in dunkle Machenschaften mit dem TITANIC-Magazin verstrickt (man munkelt in der #5Fragen an: Leo Fischer weiterlesen

#5Fragen an: Eduard Karl Habsburg-Lothringen

#5Fragen an: Eduard Karl Habsburg-Lothringen

Dieses Mal habe ich #5Fragen an den katholischen, deutsch-ungarischen Autor und Botschafter Ungarns beim Heiligen Stuhl Eduard Habsburg-Lothringen gestellt. Was war dieses Jahr bislang der glücklichste Moment für Sie? Kann keinen festmachen; viele Momente, wo ich mit 6 Kindern und Frau um den Tisch sitze, aufblicke und es einfach nicht fassen kann. Nimmt Ihnen Ihr #5Fragen an: Eduard Karl Habsburg-Lothringen weiterlesen

#5Fragen an: Dirk Bernemann

#5Fragen an: Dirk Bernemann

In der Reihe #5Fragen werde ich künftig verschiedenen Personen Fragen zum Leben und Tod stellen. Den Auftakt gibt der deutsche Autor Dirk Bernemann. Was macht dich glücklich? Vieles. Kunst, die mich herausfordert. Das Interesse von Menschen an friedlicher Koexistenz. Ohne Schmerzen an guten Orten aufwachen. Die Liste ist endlos, gerade sind es Brokkolinudeln mit Chilli. #5Fragen an: Dirk Bernemann weiterlesen