#5Fragen an: Dominik Eulberg

Dominik Eulberg wird den meisten von euch als DJ und Musikproduzent geläufig sein. Doch er ist viel mehr als das – er ist Ökologe und Naturschützer, Fledermausbotschafter für den NABU und überhaupt einfach ein Naturenthusiast. Statt jedoch in einer fancy Altbauwohnung in Berlin-Neukölln zu wohnen und sein Leben durchzufeiern, lebt er zurückgezogen mitten in der Natur in einem abgelegenen Haus mit einem großen Garten, in dessen Gartenhäuschen mittlerweile Rehe eingezogen sind. “Und was machst du mit denen?” – “Na ich habe dann die Tür ausbauen lassen und die schlafen da jetzt halt immer.” Nachdem mein Neid sich dann gelegt hatte und es wieder ging, habe ich ihm noch diese 5 Fragen zu Leben und Tod gestellt:

1. Was macht dich glücklich?

Es macht mich glücklich, die Natur kontemplativ zu beobachten, ohne etwas verändern zu wollen und mich an der Schönheit und Schöpfungskraft von ihr zu erfreuen, um das Wunder des Lebens etwas mehr zu erahnen.

2. Was ist dein Lieblingsvogel und warum?

Das wechselt bei mir immer phasenweise, da ich mich immer sehr intensiv mit verschiedenen Arten beschäftige. Und wenn ich eine Art habe, mit der ich mich gerade sehr befasse, möchte ich immer alles über sie herausfinden. Gerade finde ich aber den Fichtenkreuzschnabel sehr toll – zum Einen, weil sein Schnabel eine perfekte evolutive Anpassung an seine Nahrungsquelle ist: die Fichtensamen. Der kann die Fruchtkörper perfekt aufspreizen, um an die Samen zu kommen. Außerdem ist das der einzige Vogel, der bei uns auch im tiefsten Winter bei Temperaturen bis zu -35°C brütet, weil dann eben seine Nahrung reif ist. Das finde ich faszinierend.

3. Welche Musik würde auf deiner Beerdigung laufen?

Hm, ich wollte da dann gar keine Musik spielen lassen. Ich würde mich gerne in einem Wald beerdigen lassen, in dem viele Vögel singen – die Lieder der Vögel sind dann die Musik. Diese Melodien sind ja schon Millionen Jahre älter als unsere und auch die einzigen, die mich schon als Kind beglückt haben. Ich habe damals eigentlich wirklich gar keine Musik gehört, sondern nahm immer nur die Klänge der Natur wahr und erkannte schon als Kind die Vögel an ihrem Gesang. Bis heute macht mich Vogelgesang am glücklichsten.

4. Hast du Angst vorm Tod?

Angst nicht, das wäre ja schlimm. Lebendig kommt hier ja keiner raus, sterben müssen wir alle. Natürlich versuche ich jedoch, den Tod so lang wie möglich herauszuzögern, indem ich probiere die Dinge, bei denen ich spüre, dass sie etwas in mir abtöten, zu eliminieren. Kaputt zu machen, was mich kaputt macht.

5. Wenn du stirbst und ein Geist werden würdest, wen würdest du heimsuchen?

Geister, puh. Ich weiß nicht. Aber da habe ich letztens einen sehr schönen Spruch des Künstlers Martin Gostner gelesen. Der hatte so einen Glaskasten mit mehreren Vögeln drin gemacht und außen an der Scheibe stand eben jener Spruch, in dem ich mich total wiedergefunden, ganz lange drüber nachgedacht und gemerkt habe: Ja, genau so bin ich! Der Satz lautet: “After my death I would like to be a paradise for birds.” Ich denke, das liegt mir eher, als so ein Geisterleben.


Header-Foto: Dominik Eulberg privat | Fichtenkreuzschnabel: Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com


Wenn du gut findest, was ich mache, kannst du mich unterstützen und mir über Paypal einen Kaffee schenken. Wobei das ein Trick ist, ich vertrage nämlich gar keinen Kaffee. Doch ich gebe viel Geld für Sternenkinder und ihre Familien aus (Fahrtkosten, Material, Porto für die Fotos, etc.), für Workshops, Ausbildungen und Therapie-Materialien. Wenn dir das alles gefällt, sag gerne gern hi und trag etwas zu bei, damit hier alles wachsen und gedeihen kann. <3 Damit hilfst du mir sehr! Danke 🙂


Newsletter abonnieren


 

Diesen Beitrag mit anderen teilen:

4 Kommentare

  1. Liebe seine Musik! Die Info mit den Rehen finde ich mega. Vielleicht schreibst du mal ein richtiges Portrait von ihm? Habe Bock auf mehr.

    LG

    PS kennt ihr euch privat?

    Antworten

  2. gehört zu meinen lieblinskünstlern! toll dass er hier mitgemacht hat richtig guter artikel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.