190 Fragen – Version II

1

Vor ein paar Jahren habe ich auf meinem anderen Blog schon einmal 190 Fragen zum Leben gestellt. Heute habe ich die mal aktualisiert und ein bisschen angepasst. Viel Spaß beim Selbstgespräch oder bei tiefgründigen und weingeschwängerten Gesprächen mit Freunden oder dem significant other.

  1. Bist du glücklich?
  2. Was macht dich glücklich?
  3. Und was macht dich unglücklich?
  4. Denkst du, du bist ein guter Mensch?
  5. Was magst du sehr an dir?
  6. Und was eher nicht so?
  7. Hältst du dich für tolerant?
  8. Und wo hört deine Toleranz auf?
  9. Wie stehst du zur Liebe: Positiv, negativ oder neutral?
  10. Hat Liebe immer was mit Beziehung zu tun?
  11. Bist du gerade verliebt?
  12. Wie oft hast du dich schon richtig verliebt?
  13. Hast du schon einmal einen Liebesbrief geschrieben?
  14. Wenn ja: Wann zuletzt?
  15. Schreibst du überhaupt noch Briefe?
  16. Fühlst du dich manchmal einsam?
  17. Wen hättest du in solchen Momenten gern bei dir?
  18. Hast du Menschen, die du als Freunde bezeichnest?
  19. Wie geht es ihnen, weißt du es?
  20. Wissen sie, wie es dir geht?
  21. Meinst du, du hast Nachbarn, die sich auch manchmal einsam fühlen?
  22. Spendest du Geld, Zeit oder anderes an Menschen, die es brauchen?
  23. Muss man immer mit der Person zusammen sein, die man liebt?
  24. Muss man die Person immer lieben, mit der man zusammen ist?
  25. Kann man mehr als eine Person (unplatonisch) lieben?
  26. Ist Treue für dich wichtig?
  27. Was ist für dich der schlimmere Vertrauensbruch: sexuelle oder emotionale Untreue?
  28. Hast du frühere (oder jetzige) Partner schon einmal betrogen?
  29. Wenn ja: wie hast du dich dabei gefühlt?
  30. Wurdest du schon betrogen?
  31. Haben Seitensprünge (egal ob du oder dein Partner sie ausgeführt haben) schon zum Ende deiner Beziehung geführt?
  32. Wer war an deiner letzten Trennung Schuld?
  33. Gibt es in diesem Fall überhaupt so etwas wie Schuld?
  34. Hand aufs Herz: Wie oft belügst du deine Freunde?
  35. Bist du eifersüchtig?
  36. Hast du Geheimnisse vor deinem Partner?
  37. Kleine oder große?
  38. Lügst du deinen Partner manchmal an?
  39. Kleine Notlügen oder massiv?
  40. Wie fühlst du dich dabei?
  41. Denkst du darüber nach?
  42. Liegst du deshalb manchmal nachts wach?
  43. Bist du manchmal neidisch auf andere Menschen?
  44. Gönnst du deinen Konkurrenten, wenn sie Glück haben?
  45. Gönnst du jemandem Glück, der dich in der Vergangenheit verletzt hat?
  46. Denke an den ersten Menschen, den du je emotional verletzt hast. Was fühlst du jetzt dabei?
  47. Bereust du es?
  48. Was hast du dadurch gelernt?
  49. Hast du die Handlungen, die zur Verletzung dieses Menschen führten, bei anderen Menschen wiederholt?
  50. Wann wurde dir zuletzt so richtig wehgetan?
  51. Bist du drüber hinweg, oder tut es immer noch weh?
  52. Hast du der Person verziehen?
  53. Denke an den letzten Menschen, den du emotional verletzt hast. Was fühlst du dabei?
  54. Hättest du es verhindern können?
  55. Hast du versucht, die Verletzung wieder gut zu machen?
  56. Denkst du, die Person ist selbst Schuld?
  57. Bist du wütend auf die Person?
  58. Oder auf dich?
  59. Hast du dir selbst dafür verziehen?
  60. Magst du deine Eltern?
  61. Magst du Vater oder Mutter lieber?
  62. Was hast du zuletzt für jemanden getan, wofür dir diese Person überschwänglich gedankt hat?
  63. Was ist das letzte Opfer, das du gebracht hast?
  64. Für wen hast du es gebracht?
  65. Hat diese Person es dir gedankt?
  66. Beziehungsweise: Weiß sie überhaupt davon?
  67. Findest du, Männer und Frauen sind gleich?
  68. Findest du, sie haben die gleichen Chancen verdient?
  69. Was ist mit den anderen Geschlechtern: Bist du da tolerant?
  70. Was würdest du fühlen, wenn dein Kind schwul oder lesbisch wäre? Oder trans?
  71. Machen dir intelligente und erfolgreiche Frauen manchmal Angst?
  72. Was ist für dich die Definition von “weiblich”?
  73. Und die von “männlich”?
  74. Gibt es für dich ein “dazwischen”?
  75. Dürfen Männer weinen?
  76. Kindererziehung: wer bleibt Zuhause, der Mann oder die Frau?
  77. Apropos Kinder: Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?
  78. Und die Ehe? Gleichgestellt, ja oder nein?
  79. Wenn du dein Partner wärst: wärst du gerne mit dir zusammen?
  80. Welche Hoffnungen und Träume hast du aufgegeben?
  81. Warum hast du sie aufgegeben?
  82. Welche Hoffnungen glühen immer noch in dir?
  83. Hast du eine grobe Vorstellung davon, was für ein Mensch du sein möchtest?
  84. Wie nah bist du diesem Ideal?
  85. Weißt du, mit welchen Menschen du dein Leben verbringen möchtest?
  86. Liebst du deinen Beruf und/oder deine Ausbildung?
  87. Was liebst du daran?
  88. Was hasst du daran?
  89. Wenn du es gar nicht liebst: Was hält dich davon ab, zu gehen?
  90. Wohnst du an dem Ort, an dem du leben möchtest?
  91. Ganz ehrlich: Kannst du gut mit Geld umgehen?
  92. Falls nein: Ist es dir peinlich?
  93. Sparst du gerade auf etwas? Wenn ja: auf was?
  94. Bist du dir sicher, dass es dein Leben besser machen wird?
  95. Der letzte Gegenstand (ab 50 EUR), den du dir zugelegt hast: Hat sich dieser Kauf wirklich gelohnt oder hätte man es auch lassen können?
  96. Gibt es einen Menschen in deinem Leben, den du wirklich hasst? Und wieso?
  97. Wieviel Energie und Zeit verbrauchst du damit, diese Person zu hassen?
  98. Macht es dein Leben einfacher oder komplizierter?
  99. Stell dir vor, du würdest diese Person nicht mehr hassen: Welche Auswirkungen hätte es auf dein Leben?
  100. Kannst du gut verzeihen oder bist du eher nachtragend?
  101. Was hat bei einem Streit für dich Priorität: Recht zu haben oder fair zu sein?
  102. Verletzt du Menschen manchmal im Streit?
  103. Bittest du danach um Entschuldigung?
  104. Hältst du dich für einen guten Freund?
  105. Und für einen guten Partner?
  106. Bist du über deinen letzten Partner “hinweg”?
  107. Wenn nein: Was hindert dich daran?
  108. Triffst du gerne neue Menschen?
  109. Findest du dich eher introvertiert oder extrovertiert?
  110. Bist du lieber unter Menschen, die ein idealisiertes Bild von dir haben und dich bewundern, oder unter solchen, die auch deine schlechten Seiten kennen?
  111. Wieviel Prozent deines Tages bist du damit beschäftigt, dich zu verstellen, also nicht so zu sein, wie du eigentlich “bist” und wie du dich am wohlsten fühlst?
  112. Findest du es anstrengend, dich zu verstellen?
  113. Bei wem musst du dich nicht verstellen?
  114. Verbringst du mehr Zeit mit Menschen, bei denen du dich verstellen musst oder bei solchen, wo du unperfekt und du selbst sein kannst?
  115. Möchtest du etwas an diesem Verhältnis ändern?
  116. Wer liebt dich genau so, wie du bist?
  117. Liebst du diese Person zurück?
  118. Was macht dir Angst?
  119. Eine Ahnung, wo diese Angst her kommt?
  120. Meinst du, dass auch viele andere Menschen diese Angst haben?
  121. Hast du schon einmal mit anderen Menschen über deine Ängste gesprochen?
  122. Findest du dich humorvoll?
  123. Was bringt dich zum Lachen?
  124. Und zum Weinen?
  125. Wann hast du zuletzt gelacht?
  126. Und wann zuletzt geweint?
  127. Wie fühlst du dich, wenn du jemanden aus deinem Umfeld weinen siehst?
  128. Und bei jemand Fremdes?
  129. Magst du Kinder?
  130. Möchtest du selbst mal Kinder haben?
  131. Magst du Tiere?
  132. Isst du trotzdem Fleisch?
  133. Sind Katzen und Hunde andere Tiere als Schweine und Kühe?
  134. Wieso?
  135. Sind afrikanischstämmige Menschen dann anders als Europäer?
  136. Bist du für oder gegen die Todesstrafe?
  137. Hast du manchmal Rachegefühle?
  138. Findest du, dass das “Boot voll” ist?
  139. Haben wir genug Flüchtlinge aufgenommen?
  140. Wenn wir jetzt keine Flüchtlinge mehr aufnehmen: was sollte deiner Meinung nach mit ihnen geschehen?
  141. Berühren dich diese Schicksale oder ist das nicht dein Bier?
  142. Machen dich die Bilder ertrunkener Menschen in den Medien traurig?
  143. Oder wütend?
  144. Machen dich die Flüchtlinge wütend?
  145. Oder unsere Politiker?
  146. Was hast du bei der letzten Wahl angekreuzt?
  147. Würdest du es laut aussprechen vor den Leuten, die dich kennen und vor denen du gut dastehen willst?
  148. Findest du Wählen wichtig?
  149. Und wie steht’s mit den Medien: Lügen sie in deinen Augen?
  150. Magst du Journalisten oder stehst du ihnen skeptisch gegenüber?
  151. Hast du schonmal eine wütende Nachricht an jemanden geschrieben, den du gar nicht kennst?
  152. Oder ein Hass-Posting auf Social Media Kanälen veröffentlicht?
  153. Wie hast du dich danach gefühlt?
  154. Findest du, es hat sich gelohnt?
  155. Bist du oft wütend oder schlecht gelaunt?
  156. Was sind die Gründe?
  157. Wie könntest du das ändern?
  158. Worauf freust du dich momentan am meisten?
  159. Achtest du auf deine Gesundheit?
  160. Was hast du deiner Gesundheit zuletzt Gutes getan?
  161. Achtest du auf die Gesundheit deiner Mitmenschen?
  162. Rauchst du, wenn Kinder oder Nichtraucher anwesend sind?
  163. Trinkst du Alkohol vor Kindern?
  164. Hast du jemals hinterfragt, wieso wir Alkohol und Zigaretten vor Kindern konsumieren, und ob das vielleicht eine schlechte Idee sein könnte?
  165. Nerven dich Kinder?
  166. Wenn du ein Kind wärst: würdest du dich selbst als coolen oder nörgelnden Erwachsenen sehen?
  167. Bist du lieber in der Natur oder in der Stadt?
  168. Urlaub: Lieber in den Bergen oder am Meer?
  169. Bist du gut zu dir?
  170. Wann hast du zuletzt etwas Positives über dich gedacht?
  171. Stell dir vor du machst einen Fehler. Stell dir die Sachen vor, die du dir dann innerlich vielleicht an den Kopf wirfst: Würdest du so mit einem Kind sprechen, das einen Fehler begangen hat? Oder deiner Mutter?
  172. Wie geht es dir dabei, wenn du so hart zu dir bist?
  173. Macht es die Situation besser oder schlimmer?
  174. Wann hast du dich zuletzt getröstet?
  175. Wann hast du dir zuletzt etwas verziehen?
  176. Kannst du dich selbst trösten?
  177. Was hat dich zuletzt stolz gemacht?
  178. Was kannst du besonders gut?
  179. Was ist deine schönste Erinnerung?
  180. Was findest du an deinem Äußeren am Schönsten?
  181. Und was magst du am wenigsten?
  182. Wieviel Einfluss hat das auf dein Leben?
  183. Bist du neugierig darauf, wie sich das Sterben anfühlt?
  184. Wenn du jetzt plötzlich sterben müsstest: wärst du bereit?
  185. Wer würde an deinem Grab stehen und trauern?
  186. Weißt du, wo dein Grab wäre?
  187. Möchtest du lieber überraschend sterben oder nach langer Krankheit?
  188. Denkst du oft an geliebte Menschen, die verstorben sind?
  189. Sprichst du mit anderen Leuten über tote Menschen, die dir einst wichtig waren?
  190. Hast du Angst vorm Tod?

 


Wenn ihr gut findet, was ich mache, könnt ihr mich unterstützen und mir über Paypal einen Kaffee schenken. Wobei das ein Trick ist, ich vertrage nämlich gar keinen Kaffee. Doch ich gebe viel Geld für Sternenkinder und ihre Familien aus (Fahrtkosten, Material, Porto für die Fotos, etc.), für Workshops, Ausbildungen und Therapie-Materialien. Wenn euch der Content also gefällt, sagt gern hi und tragt etwas zu bei, damit hier alles wachsen und gedeihen kann. <3


Newsletter abonnieren:


 

Über die Autorin

Jasmin Schreiber

Hallo, mein Name ist Jasmin und ich bin Autorin, Illustratorin und Journalistin in Berlin. Früher war ich mal Biologin und bin immer schon fasziniert von den Themen Tod & Sterben. Mittlerweile arbeite ich ehrenamtlich als Fotografin für Sternenkinder und als Sterbebegleiterin und möchte das Tabuthema "Tod" für eine breitere Öffentlichkeit zugänglicher machen!

2 Kommentare

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.